· 

Störungsfreie Zone

Die Karlschule ist stolze Besitzerin von drei tollen Lerninseln, die in ihrem ersten Leben im Haus der Schüler bei den Tuttlinger Gymnasien standen. In den schicken Inseln aus Massivholz können sich Schüler*innen gezielt zur Einzel- oder Partnerarbeit in die Vorräume zurückziehen. 
Aus unerklärlichen Gründen ;-) waren die Arbeitsplatten mit nicht grundschultauglichen Sprüchen und Zeichen vollgemalt. Deshalb hat der Förderverein das Abschleifen und Lackieren finanziert. 

Mitten in die Renovierungsaktion ist die erste Corona-Welle reingebrochen – und die Lerninseln konnten dann leider erstmal gar nicht genutzt werden.

Heute sieht das zum Glück ganz anders aus! Wie ihr seht, werden die Inseln gut und gerne angenommen und kommen bei den Karlschülern super an. Sicher kann man sich auch ganz toll dorthin zurückziehen, wenn man mal seine Ruhe haben möchte.

Wir bedanken und herzlich bei der Stadt Tuttlingen für die Lerninseln und bei der Schreinerei fürs "Aufmöbeln". Findet Ihr sie nicht auch schick?